Logo UHW Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie
Logo KPG Hospiz

Begleitung von Menschen am Lebensende
zu Hause, im Pflegewohnheim oder im Krankenhaus

06.05.2024

Hospizdienst Nord auf dem Kunstmarkt Frohnau

Zur guten Tradition für unseren Hospizdienst Nord gehört die Präsenz auf dem Kunst- und Gartenmarkt in Frohnau.

Foto: B. Krug
mehr
02.05.2024

Jetzt bewerben: Journalistenpreis der Unionhilfswerk-Förderstiftung zum Thema "Assistierter Suizid"

Um die Themen "Sterben, Tod und Trauer" in den Medien zu fördern und ihnen mehr gesamtgesellschaftliche Beachtung zu verschaffen, lobt die Unionhilfswerk-Förderstiftung alle zwei Jahre einen mit 10.000 Euro dotierten Journalistenpreis aus. In diesem Jahr steht der Richard-von-Weizsäcker-Journalistenpreises unter dem hochaktuellen Motto "Assistierter Suizid – vom Grundrecht auf selbstbestimmtes Sterben". Einsendeschluss für Beiträge aus Print, Hörfunk, Online und Fernsehen ist der 1. Juni 2024.

Die Auszeichnung wird seit 2006 verliehen. Im Jahr 2012 wurde der Preis in "Richard-von-Weizsäcker-Journalistenpreis“ umbenannt. Foto: Unionhilfswerk
mehr
04.03.2024

Kurs "Patientenverfügungsberatung" am 11. März gestartet

Am 11. März ist der diesjährige Kurs „Mein Wille zählt! Beratung zur Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“ bei KPG Bildung gestartet. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden hier als ehrenamtliche Patientenverfügungsberater in der Zentrale Anlaufstelle Hospiz (ZAH) geschult.

mehr
02.03.2024

19. Fachtagung Palliative Geriatrie zum Thema "Einsamkeit"

„Aktiv gegen Einsamkeit im Alter & im Sterben“, so lautet der Titel der diesjährigen Fachtagung Palliative Berlin, die am 11. Oktober 2024 wieder im Politischen Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung stattfinden wird. Thematisch soll es um die Frage gehen, wie sich mehr Lebensqualität und Autonomie durch palliativgeriatrische Sorge für hochbetagte und demente Menschen herstellen lässt.

mehr
11.01.2024

Checklisten für kultursensibles Handeln

In Zusammenarbeit der Zentralen Anlaufstelle Hospiz mit dem Berliner Forum der Religionen wurden jetzt ein Handout und Checklisten für den religions- und kultursensiblem Umgang mit Patientinnen und Patienten (Beispiel Islam) erstellt. Die Materialien richten sich sowohl an ehrenamtlich Engagierte und Fachpersonal im Hospiz- und Palliativbereich (stationär und ambulant), als auch an Patientinnen und Patienten.

mehr